DBZ Magazin    19 - September 2019

Ausgabe 19 9 2019
Bild © Foto: Sächsischer Handwerkstag / Wolfgang Schmidt 2019
Diese Ausgabe zum Download im PDF-Format zum Preis von 12.00 € kaufen

Adresse Jahrbuch:
2
Editorial - (Janina Paterson)

Leben:
3
Zukunft von früher - Was damals noch Zukunftsmusik in den Ohren der Bäcker war, ist mittlerweile gang und gäbe. Womit sich die Branche vor Jahren befasste, zeigen wir im kurzen Rückblick. (Kristina Bomm)

Orientieren:
6
Nachrichten - Nachrichten (Janina Paterson)

Comic:
11
Cartoon - (Burkhardt Fritsche)

Orientieren:
12
Aus den Unternehmen - Ob Key Account Manager, Vorstandsvorsitz oder Beratungsservice – in den Unternehmen der Branche ist einiges los. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle die neuesten Positionen und Ansprechpartner vor. (Janina Paterson)

14
Im Sommergespräch - Bäckermeister Roland Ermer spricht im Interview über seine Zeit als Landesobermeister in Sachsen und die Zukunft der Backbranche. (Trond Patzphal)

20
Neue Ernte – neue Möglichkeiten - Die Roland Mills United stellte beim Next Baker Event den aktuellen Erntebericht und daraus resultierende Maßnahmen für die Teigbereitung vor. Außerdem gab es einen Ausblick auf die Bäckerei von morgen. (Lukas Orfert)

EDV:
22
Umgang mit Kritik im Netz - Zahlreiche Beschwerden werden täglich im Internet veröffentlicht. Für Unternehmen kann das zu einer echten Herausforderung werden. Ein Text über Google-Bewertungen, kritische Kommentare und richtige Reaktionen. (Daniela Sprung)

Führen:
26
Blindflug vermeiden Baustein 12: Controlling – Überblick im Cockpit - Strategisches Management und kooperative Führung benötigen Management- Informationen als Führungsinstrument im Unternehmer-Cockpit. (Elmar Vogt)

Verkaufen:
30
Emotionale Ansprache - Pia Kleine Wieskamp ist Kommunikationsberaterin und Buchautorin. Auf dem Back Journal Convention Day am 19. November spricht sie über Storytelling. Wir fragten nach, welche Möglichkeiten die Methode Unternehmen bietet. (Edda Klepp)

Produzieren:
34
Den Überblick behalten - Jede Bäckerei muss sich mit Rohstoffen und Hilfsmitteln versorgen. Beim Einkauf gibt es diverse Aspekte zu beachten, die helfen, den Vorgang effizient zu gestalten. (Markus Nitz)

38
Schnelle Abwechslung - Füllungen sind in Feinen Backwaren Gang und Gäbe. Mit einfachen Variationen bereits eingesetzter Füllungen oder vollkommen neuen lässt sich schnell und einfach Abwechslung in die Theke bringen. (Markus Nitz)

42
Kross und knusprig - Brötchen und andere Kleingebäcke gehen täglich in hohen Stückzahlen über die Ladentheke, darum erfolgt ihre Aufarbeitung in fast jeder Backstube mit Hilfe einer Anlage. (Stefan Schütter)

Führen:
46
Vom Kollegen zum Chef - Gestern noch normales Teammitglied, heute Verkaufsleitung – keine Seltenheit und dennoch eine Herausforderung. (Christin Krämer)

Verkaufen:
48
Nahrhaft, bunt und gesund - Die Deutschen essen mehr Snacks denn je. Dabei achten sie zunehmend auf Nachhaltigkeit und den Proteingehalt. Social-Media-tauglich sollen die leckeren Zwischenmahlzeiten außerdem sein, so das Fazit auf der diejährigen Snack’19 in Wiesbaden. (Edda Klepp)

Recht:
50
Im Marken-Dschungel - Bäcker müssen sich bei der Bezeichnung ihrer Produkte auch Gedanken über Markenrechte machen. Was sind die einzelnen Schritte für einen Antrag und was ist sonst noch zu beachten? (Kai Kristin Nobbe)

Handelsregister:
52
Handelsregister - (Janina Paterson)

Produzieren:
54
Enzymatische Bräunung stoppen - Welche Ursachen lösen die Reaktion bei Obst und wie kann sie verhindert werden? Gemüse aus und (Klaus Lösche)

Service:
56
Impressum - (nmj)

Rezepte:
57
Haselnuss-Schokoladen-Brötli - (nmj)

Leben:
58
Ein Stück Kulturgut - Der Sauerteig von Bäckerei und Konditorei Hatscher aus Stavenhagen wurde aufgrund besonderer Eigenschaften in das Sauerteigmuseum aufgenommen. Von den dort 150 Teigen aus aller Welt kommen bislang nur zwei aus Deutschland. (Kristina Bomm)